Eignungsdiagnostik im Recruiting und im Consulting

Gerade heutzutage macht es Sinn im Recruiting eignungsdiagnostische Verfahren anzuwenden. Durch die demografische Entwicklung stehen uns immer weniger optimal geeignete Bewerber für offene Stellen zur Verfügung. Wir müssen in der Lage sein, das Potential der Bewerber richtig einzuschätzen. So können wir Mitarbeiter einstellen, die den Anforderungen der Stelle zukünftig gewachsen sein werden.

Des Weiteren sind eignungsdiagnostische Verfahren sehr gut für eine zielgerichtete Personalentwicklung nutzbar. So können Sie Stärken fördern und Kompetenzen ausbauen.

Wollen Sie ein schlagkräftiges Team bilden und Synergien zwischen Mitarbeitern besser nutzen? Dann machen ebenfalls eignungsdiagnostische Verfahren Sinn, denn so können Sie die unterschiedlichen Kompetenzen zusammenstellen und Konflikten vorbeugen.

kempers.partner bietet Ihnen folgende eignungsdiagnostischen Verfahren an:


INSIGHTS MDI® Talent Insights

Ein umfangreiches, auf wissenschaftlicher Basis entwickeltes und aussagekräftiges Testverfahren der Eignungsdiagnostik ist der „INSIGHTS MDI® Talent Insights“. Dieser Persönlichkeitstest ermittelt individuelle Informationen etwa zu Talenten, Kompetenzen, Antriebssystemen, Verhaltenspräferenzen und Arbeitsweisen, vermittelt Ihnen ein ganzheitliches Bild des Potenzials eines Bewerbers bzw. Mitarbeiters. Je nach zu besetzender Position können Sie dabei zwischen den Modulen „Basic“ und „Executive“ sowie weiteren spezifischen Testmöglichkeiten wählen. So haben Sie immer einen Überblick über die Aspekte, die bei der Auswahl potenzieller Kandidaten für die individuelle Stelle ausschlaggebend sind. 


Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP)

Wissenschaftlich fundiert, mit essenziellem Hintergrundwissen aus der Personalentwicklung – das Testverfahren „Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung“, kurz „BIP“, ist explizit für die Personalauswahl in Unternehmen konzipiert. Schwerpunkt des praktisch ausgerichteten Tests ist die Ermittlung aussagekräftiger Informationen über die fachlich übergreifenden Kompetenzen einer Person.

Dabei wird mittels 17 Schlüsselkompetenzen aus vier Kernbereichen ein Gesamteindruck der für das Arbeitsleben relevanten Persönlichkeitseigenschaften erarbeitet. So lassen sich Aussagen zur Eignung eines Bewerbers oder Mitarbeiters für eine bestimmte Vakanz treffen. Interessant am BIP: Per Fremdbeschreibungsbogen kann ein Vergleich des Fremd- mit dem im Selbstbeurteilungsfragebogen dargelegten Selbstbildes stattfinden. Dies erweitert die Möglichkeiten der Einschätzung eines Kandidaten. Der BIP wird zudem kontinuierlich weiterentwickelt, das Spektrum an Unterstützung für Ihre Personalentwicklung also regelmäßig erweitert.


I-S-T 2000 R

Der „Intelligenz-Struktur-Test 2000 R“, Kurzform „I-S-T 2000 R“, ist ein typischer Intelligenztest. Mit seiner Unterstützung lassen sich Aussagen über insgesamt elf Fähigkeiten treffen, etwa zur verbalen oder rechnerischen Intelligenz, der Merkfähigkeit, dem schlussfolgernden Denken oder dem Gesamtwissen einer Person. Je nach spezifischen Bedürfnissen Ihres Unternehmens können Sie bestimmte Elemente des Tests ergänzen oder weglassen. Das macht den „I-S-T 2000 R“ vielfältig einsetzbar, etwa bei der Identifikation neuer passender Mitarbeiter sowie bei der Weiterentwicklung bestehenden Personals.


BOMAT

Der Intelligenztest „Bochumer Matrizentest“, kurz „BOMAT®“, dient der Einschätzung der Allgemeinintelligenz von Bewerbern oder Mitarbeitern. Dazu erfasst er anhand der individuellen Lösungen von Matrizenaufgaben die persönliche Fähigkeit zu komplexem logischem Denken. Da der „BOMAT®“ weitgehend sprachfrei ist, eignet er sich insbesondere für die Beurteilung von Personen aus anderen Kulturkreisen. Das Verfahren unterstützt Unternehmen bei Beurteilungen im Rahmen der Auswahl, des Potenzials und der Leistung und eignet sich sowohl für die Bewerbungs- als auch die Entwicklungssituation.


SMART – Berufsbezogener Test zur kognitiven Kompetenz

Die Erfassung allgemeiner kognitiver Fähigkeiten ist die Aufgabe des „SMART – Berufsbezogener Test zur kognitiven Kompetenz“. Der Intelligenztest wurde explizit für die reale Berufswelt entwickelt. Auf Grundlage der Faktoren logisch-schlussfolgerndes Denken sowie verbale und numerische Kompetenz lassen sich per SMART-Verfahren Aussagen über die kognitive Leistungsfähigkeit von Bewerbern und Mitarbeitern treffen.

Besonders an dem von Prof. Dr. Martin Kersting, einer anerkannten Kapazität im Bereich der Personalpsychologie, entwickelten Test ist die Umsetzung: Das Aufgabenspektrum beruht auf einem fiktiven Unternehmensszenario mit unterschiedliche Ereignissen. Dies schafft einen tiefgehenden Bezug zur realen Arbeitswelt und legt den Grundstein für eine alltagsnahe Beurteilung.


Karriereankertest nach E. Schein

Mit dem bekannten Karriereankertest kommen wir gemeinsam Ihrer persönlichen beruflichen Motivation auf die Spur.

Die Ermittlung Ihrer Karriereanker ist ein wichtiger Bestandteil eines persönlichen Karrierecoachings, kann aber auch unabhängig von einem Karrierecoaching eingesetzt werden, um bei der Bestimmung Ihrer Karrieremotivation zu unterstützen. Gerne senden wir Ihnen die Unterlagen zur Bearbeitung des Karriereankertests postalisch zu. Die anschließende Auswertung sollte persönlich oder in einem Online-Meeting mit einem Coach von kempers.partner erfolgen.


Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot zu unseren eignungsdiagnostischen Maßnahmen.

kempers.partner © 2018